H. und L. Schuld Stiftung Wiesbaden - meine Stadt

H. und L. Schuld Stiftung
Wiesbaden - meine Stadt

 

Im Jahr 2020 finanziert die H. und L. Schuld Stiftung für Schulklassen der Stufen 1 bis 6 Führungen und Workshops des Wiesbadener Stadtmuseums (sam):

Soko sam - Raub der Diana
Alles Römer oder was ?!
Das Biebricher Schloss und sein Park

Da es eine große Nachfrage gibt und die Anzahl der von der Stiftung finanzierten Führungen / Workshops limitiert ist, gilt es, sich so schnell wie möglich mit dem Stadtmuseum (sam) unter Verweis auf unsere Stiftung wegen einer Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen: Frau Weidel,Tel. 0611/44750063, nicole.weidel@stiftung-stadtmuseum-wiesbaden.de

 

22. August 2019: Fahndung im historischen Fünfeck

Die "SOKO sam - Raub der Diana" des Stadtmuseums verbindet für Grundschulkinder Rätselspaß mit der Vermittlung von Kulturwissen. Darüber hinaus werden die Kinder spielerisch sowie kreativ zu einigen wichtigen Plätzen ihrer Stadt und an die Geschichte Wiesbadens herangeführt.

Die "H. und L. Schuld Stiftung - Wiesbaden meine Stadt° hat den ersten 13 Grundschulklassen die kostenlose Teilnahme an dem Angebot des Stadtmuseums finanziert. Auf dem Foto unten sehen Sie die      4. Klasse der Brüder-Grimm-Schule Kostheim mit ihrer Klassenlehrerin Frau Deckert und dem Schulleiter Herrn Friemel sowie dem Stifterehepar Loretta und Hubert Schuld.

 

21. November 2018: Rallye-Start durch das Stadtmuseum am Markt (sam).

Mit der Rallye-Karte können Schulkinder selbständig die Stadtgeschichte im sam spielerisch erkunden. Die Karte lockt Schulkinder kreuz und quer durch das sam. Mit Hilfe von Gegenständen aus einem speziellen Koffer sollen die Kinder Aufgaben lösen.
Das Projekt wurde durch eine Spende unserer Stiftung ermöglicht.

 

 

 

 

Die "Wiesbaden - meine Stadt  -  H. und L. Schuld Stiftung" finanziert Führungen "Geschichtssprechstunde Römer" im sam für dritte Schulklassen. 

 

Die Museumspädagogische Samstags-Betreuung der Kinderausstellung  "Die spinnen, die Mattiaker" im neuen sam Stadtmuseum Wiesbaden wird ab September 2016 durch einen finanziellen Beitrag unserer Stiftung ermöglicht.

H. und L. Schuld Stiftung  |  info@schuld-stiftung.de